[stangl] test & experiment/test: quellen

Zurück zum Überblick
Der psychologische Test
Das psychologische Experiment

Wichtiger Hinweis: Psychologische Testverfahren gehören in die Hände von Fachleuten und werden dementsprechend auch nur an qualifizierte bzw. meist durch ein einschlägiges Studium ausgewiesene Experten verkauft. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise für TestteilnehmerInnen. Es soll hier auch auf die entsprechenden Abschnitte der "Ethischen Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Psychologie e. V. und des Berufsverbands Deutscher Psychologinnen und Psychologen e. V." (Fassung vom 29.09.1998, http://www.dgps.de/gesellschaft/mitteilungen/ethikrichtlinien.html - http://www.dgps.de/dgps/kommissionen/ethik/003.php4) verwiesen werden.

Hinweis: Da sich einige links geändert haben, wurden die alten links durch die neuen ersetzt, zur Information aber in durchgestrichener Form noch kurzzeitig belassen, um auf diese Änderung hinzuweisen.

Archive, Sammlungen, Datenbanken, Verlage

Zentralstelle für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) Universität Trier
( http://www.zpid.de/ was: http://www.uni-trier.de/zpid/)

Die ZPID ist die größte Einrichtung in deutschsprachigen Raum, die (u.a.) Informationen zu psychodiagnostischen Verfahren sammelt.

ZPID: Elektronisches Testarchiv
( http://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=printed&uuwahl=testverzeichnis was: http://www.zpid-psychologie.de/germ/topic/tests.htm)

Archivierung von Original-Forschungsinstrumenten zusammen mit den jeweiligen Testbeschreibungen aus der Datenbank PSYTKOM, umfaßt auch Testotheken und Testbibliotheken in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit dem Elektronischen Testarchiv sollen Forschungsinstrumente direkt im Internet zur Verfügung gestellt werden. Im Elektronischen Testarchiv der ZPID werden folgende Informationen angeboten: Eine Beschreibung des Forschungsinstruments in Lang- und Kurzform. Die Beschreibung entspricht weitgehend den in der Datenbank PSYTKOM enthaltenen Informationen. Dabei wird in bewährter und gewohnter Manier eingegangen auf Testkonzept und Testkonstruktion, Untersuchungen zu den Testgütekriterien, Durchführungs- und Auswertungsmodalitäten und Anwendungsmöglichkeiten des Verfahrens, abschließend wird das Verfahren kritisch bewertet. Das Verfahren selbst. Der Fragebogen wird einmal im PDF-Format dargeboten, das über jeden aktuellen Browser betrachtet werden kann. Damit läßt sich sofort ein Überblick über das Verfahren gewinnen und seine Eignung für die spezielle Forschungsfragestellung, für die ein Verfahren gesucht wird, beurteilen. Zum andern läßt sich das Verfahren im WORD für Windows-Format (Word 97) downloaden, dem gebräuchlichsten Textverarbeitungsformat. Items, Skalen bzw. der gesamte Fragebogen lassen sich damit unkompliziert in ein größeres Verfahren oder eine Verfahrensbatterie einbauen.

 

NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum

Datenbank PSYTKOM
( gibt es in dieser Form nicht mehr was: http://www.uni-trier.de/zpid/database/psytkom/pt_intro.htm)

Über 3.700 Nachweise psychologischer und pädagogischer Testverfahren, die in den deutschsprachigen Ländern entwickelt wurden oder zur Anwendung kommen. Nach einem standardisierten Raster werden Tests, Skalen, Fragebögen, Interviewmethoden, Beobachtungsmethoden, apparative Testverfahren, Methoden der computergestützten Diagnostik und andere diagnostische Instrumente aus allen Bereichen der Psychologie und der Pädagogik beschrieben und bewertet.

Testzentrale
(http://www.testzentrale.de/)

Aktueller Testkatalog mit mehr als 600 psychodiagnostischen Verfahren für alle Anwendungsbereiche und Online-Bestellmöglichkeit. Sortiert nach Autoren, Langnamen der Tests, Testabkürzungen und nach Anwendungsbereich. Die Testzentrale vertreibt seit 1955 Tests im deutschsprachigen Raum.

Testzentrale der Schweizer Psychologen
(http://www.testzentrale.ch/

Ein breites Angebot von Verfahren, auch französischsprachige Instrumente sind erhältlich. Eine Suchfunktion erleichtert die Auswahl. Die Testzentrale für die Schweiz beschafft sämtliche lieferbaren deutschsprachigen Tests und Trainingsprogramme. Der umfangreiche deutsche Testkatalog ist nach verschiedenen Kriterien absuchbar, der französische Katalog inhaltlich aufgegliedert. Die Tests können online bestellt werden.

Das Zentrum für Testentwicklung und Diagnostik (ZTD)
(http://www.unifr.ch/ztd/)

wurde im November 1994 gegründet. Seine Hauptaufgabe besteht in der Bereitstellung, Anwendung und Auswertung eines Eignungstests für das Medizinstudium in der Schweiz im Auftrag der Schweizerischen Hochschulkonferenz. Das Zentrum ist dem Psychologischen Institut der Universität Fribourg angeschlossen. An diesem Zentrum wird in Zusammenarbeit mit dem Centre Universitaire Nouvelles Technologies et Enseignement (NTE) ein HTML-basiertes Lernsystem für Psychodiagnostik entwickelt, das auch im w3 zugänglich ist. Es soll neben Basiswissen (Diagnose, Testtheorie) auch eine Testothek aufgebaut werden. Zusammenarbeit mit dem Hogrefe Verlag Göttingen.
Anmerkung: Ich wurde vom ZTD darauf aufmerksam gemacht, daß leider nicht das ganze Lernsystem frei zugänglich ins www gestellt werden kann, sondern nur eine Demoversion mit einem Bruchteil der Seiten des gesamten Systems. (00-10-25)

 

European Test Publishers Group
(http://www.etpg.org)

Zusammenschluß wichtiger europäischer Verlage im Bereich psychologischer Messung, die nach eigener Aussage zusammen "ca. 400 Jahre Erfahrung mit Testentwicklung, -veröffentlichung, -verbreitung, -training und - marketing" aufweisen. "Committed to excellence in international test use and development". Die einzelnen Verlage stellen sich in Selbstbeschreibungen vor.

Hans Huber AG
(http://verlag.hanshuber.com/psychologie/index.html)

Der Verlag Hans Huber ist ein international anerkannter Fachverlag für Medizin. Pflege, Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Tests. Die Verlagsproduktion umfasst Lehrbücher, Leitfaeden, Forschungsmonographien, Buchreihen, CD-ROM, Zeitschriften und Tests. Publiziert unter anderem den Rorschach Test.

Hogrefe, Verlag für Psychologie
(http://www.hogrefe.de/)

Verlag für psychologische Bücher, Zeitschriften und Testverfahren. Die ersten Tests wurden 1953 veröffentlicht. Angeschlossen ist das

Apparatezentrum des Hogrefe Verlags
(http://www.apparatezentrum.de/)

Anbieter und Produzent von Computersystemen, Geräten und Programmen für Diagnostik, Therapie und Training in Psychologie und Medizin. Seit kurzem wird darüber hinaus das HOGREFE TESTSYSTEM in einer Computer-Version angeboten. "Dank moderner Technologien (durchgängiges modernes Datenbankkonzept, Nutzung neuester objektorientierter Programmierung) entstand ein grundsätzlich neues System, welches für Anwender und auch Testautoren einfach handhabbare und dabei verblüffend vielfältige Funktionen bietet".

Hogrefe & Huber Publishers
(http://www.hhpub.com/index.html)

Der amerikanische Arm der Verlagsgruppe Hogrefe und Huber veröffentlicht unter anderem englischsprachige Testversionen von in den deutschsprachigen Ländern entwickelten Testverfahren (d2 Test, The Scenotest, The Munich Personality Test usw.).

NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum NEU: testforum

Fa. Dr. G. Schuhfried
(http://www.schuhfried.co.at/)

Österreichischer Hersteller von Testverfahren im Wiener Testsystem, einer Biofeedbackanlage und Anbieter von Fortbildungsveranstaltungen zur computergestützten Diagnostik. Das Wiener Testsystem ermöglicht die computergestützte Darbietung und Anwendung einer großen Zahl auch sehr verschiedenartiger psychodiagnostischer Tests und Meßverfahren.

Swets Test Services Deutschland
( http://www.harcourt.de/ was: http://www.swetstest.de/)

Swets Test Services Deutschland ist ein Verlag für diagnostische Verfahren für alle Bereiche der angewandten Psychologie. Neben der Publikation von Tests entwickeln sie in enger Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern und Praktikern auch eigene Verfahren. Wo immer es möglich und sinnvoll ist, erleichtern sie die Anwendung durch benutzerfreundliche Computerprogramme. Das Spektrum reicht von statistischen Analysen, der Lösung individueller diagnostischer Problemstellungen bis hin zur Planung und Umsetzung von Personalentwicklungsmaßnahmen. Beschreibung derzeit von etwa 40 deutschsprachigen diagnostischen Verfahren inklusive verschiedener computergestützter Tests, die von Swets Deutschland publiziert wurden und von dort bezogen werden können. Ein Ableger von Swets Test Services Holland

werner stangl: psychologische tests fragebögen inventare:
(http://www.stangl-taller.at/STANGL/WERNER/BERUF/TESTS/)

Einige Testverfahren des Autors finden sich unter diesem URL als Musterversionen zum download und Erprobung.

Einen umfassenden Überblick über Verlage in Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Europa und im amerikanischen Raum gibt es unter http://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=psycho&uuwahl=ptverl was: http://www.zpid-psychologie.de/germ/links/pt_verl.htm

Zahlreiche öffentliche und private Forschungseinrichtungen bieten im Zusammenhang mit anderen Dienstleistungen auch Testverfahren an - eine ebenfalls umfassende Zusammenstellung findet sich unter http://www.zpid.de/index.php?wahl=products&uwahl=psycho&uuwahl=ptforsc was: http://www.zpid-psychologie.de/germ/links/pt_forsc.htm

Eine weitere umfangreiche Zusammenstellung unter was: http://www.psych.unizh.ch/

 

[previous] [index] [close] [Linz 2001-2015]

[kontakt]


http://testexperiment.stangl-taller.at/
Dienstag, 6. April 2004

@}----->---->---- [8-}) design]