[stangl] test & experiment: literatur

Zurück zum Überblick
Der psychologische Test
Das psychologische Experiment

Literatur

 

Amelang, Manfred & Zielinski, Werner (1997). Psychologische Diagnostik und Intervention. Berlin: Springer.

Amelang, Manfred & Bartussek, Dieter (1990). Differentielle Psychologie und Persönlichkeitsforschung. Stuttgart: Kohlhammer.

Bortz, Jürgen (1984). Lehrbuch der empirischen Forschung für Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer.

Bortz, Jürgen (1993). Statistik für Sozialwissenschaftler. Berlin: Springer.

Breitenbach, Erwin (2001). Testtheorie.
WWW: http://www.uni-wuerzburg.de/sopaed1/breitenbach/testtheorie/strategien.htm (01-11-14)

Breitenbach, Erwin (o.J.). Theorien der Intelligenz.
WWW: http://www.uni-wuerzburg.de/sopaed1/breitenbach/intelligenz/intelliglie.htm (01-12-03)

Breitenbach, Erwin (o.J.a). Klassische Testtheorie(o.J.). WWW: http://psydok.sulb.uni-saarland.de/volltexte/2005/501/html/www.uni-wuerzburg.de/sopaed1/breitenbach/testtheorie/testglie.htm (02-12-03)

Brickenkamp, Rolf (1997). Handbuch psychologischer und pädagogischer Tests. Göttingen: Hogrefe.

Bundschuh, K. (1985). Dimensionen der Förderdiagnostik bei Kindern mit Lern-, Verhaltens- und Entwicklungsstörungen. München: Reinhardt.

Bundschuh, K. (1996). Einführung in die sonderpädagogische Diagnostik (3. Aufl.). München: Reinhardt.

Danziger, Kurt (1985). The origins of the psychological experiment as a social institution. American Psychologist, 40, 133-140. Dorsch, Friedrich, Häcker, Hartmut & Stapf, Kurt H. (Hrsg.). (1994). Psychologisches Wörterbuch. Bern: Huber.

Davies-Oesterkamp, Susanne & Heigl-Evers, Annelise (1988). Psychodynamische Theorie. In Reinhold S. Jäger (Hrsg.), Psychologische Diagnostik. Ein Lehrbuch (61-65). München, Weinheim: PVU.

Dorsch, Friedrich, Häcker, Hartmut & Stapf, Kurt H. (Hrsg.) (1994). Psychologisches Wörterbuch. Bern: Huber.

Fischer, Gerhard H. (1995). Rasch models: foundations, recent developments, and applications. New York: Springer.

Fisseni, Herrmann-Josef (1990). Lehrbuch der psychologischen Diagnostik, Göttingen: Hogrefe.

Funke, Joachim & Krüger, Thomas (1997). Let's test! Psychologische Datenerhebungen im Netz. PSYCHOLOGIE HEUTE, 9, 70-71.

Graumann, Carl F. & Métraux, Alexandre (1977). Die phänomenologische Orientierung in der Psychologie (27-53). In K. A. Schneewind (Hrsg.), Wissenschaftstheoretische Grundlagen der Psychologie. München: Reinhardt.

Grubitzsch, Siegfried (1991). Testtheorie - Testpraxis. Reinbeck bei Hamburg: Rowohlt.

Guthke, Jürgen & Wiedl, Karl Heinz (1996). Dynamisches Testen. Zur Psychodiagnostik der intraindividuellen Variabilität. Göttingen: Hogrefe.

Hager, Willi (1992):. Jenseits von Experiment und Quasi-Experiment. Zur Struktur psychologischer Versuche und zur Ableitung von Vorhersagen. Göttingen: Hogrefe.

Häcker, Hartmut (1988). Faktorentheorie: Cattell. In Reinhold S. Jäger (Hrsg.), Psychologische Diagnostik. Ein Lehrbuch (67-76). München, Weinheim: PsychologieVerlagsUnion.

Hager, Willi & Westermann, R. (1983). Planung und Auswertung von Experimenten. In Bredenkamp, J. & Feger, H. (Hg.), Forschungsmethoden der Psychologie, Band 5: Hypothesenprüfung. (24-238). Göttingen: Hogrefe.

Hartmann, H. & von Rosenstiel, L. (Hrsg.) (1977). Lehrbuch der Holtzman-Inkblot-Technik (HIT). Huber, Bern.

Haseloff, O. (1971). Fünf Stufen der Kreativität. Manager Magazin, Heft 2, 83-90.

Jacobs, Bernhard (1998). Einführung in die Versuchsplanung.
w3: http://www.phil.uni-sb.de/~jakobs/seminar/vpl/index.htm (00-11-17)

Jäger, Reinhold S. & Petermann, Franz (1995). Psychologische Diagnostik. Weinheim: PsychologieVerlagsUnion. 

Kallus, Konrad Wolfgang. & Janke, W. (1988). In Reinhold S. Jäger (Hrsg.), Psychologische Diagnostik. Ein Lehrbuch (131-144). München, Weinheim: PsychologieVerlagsUnion.

Kersting, M. (2008). Qualität in der Diagnostik und Personalauswahl - der DIN-Ansatz. Göttingen: Hogrefe.

Kluge, Norbert & Reichel, Hans (Hrsg.) (1979). Das Experiment in der Erziehungswissenschaft. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Krauth, Joachim (1995). Testkonstruktion und Testtheorie. Weinheim: PsychologieVerlagsUnion.

Kubinger, Klaus D. (2005). Einige Gedanken zur Globalisierung aus SIcher der Psychologischen Diagnostik. Psychologie in Österreich, 25, 58-62.

Legewie, Heiner & Ehlers, Wolfram (1992). Knaurs moderne Psychologie. München: Droemersche Verlagsanstalt.

Lehmann, Günter (1983). Testtheorie: Eine systematische Übersicht. In Bredenkamp, Jürgen & Feger, Hubert (Hrsg.), Forschungsmethoden der Psychologie, Band 3: Messen und Testen (427-543). Göttingen: Hogrefe.

Lienert, Gustav A. (1989). Testaufbau und Testanalyse. München: PsychologieVerlagsUnion.

Lienert, Gustav A. & Raatz, Ulrich (1994). Testaufbau und Testanalyse. Weinheim: PsychologieVerlagsUnion.

Mach, Ernst (1905). Erkenntnis und Irrtum. Skizzen zur Psychologie der Forschung. Leipzig: Barth.

Michel, Lothar & Conrad, Wolfgang (1982). Theoretische Grundlagen psychmometrischer Tests. In Karl-Josef Groffmannn & Lothar Michel, Psychologische Diagnostik. Grundlagen psychologischer Diagnostik (1-129). Göttingen: Hogrefe.

Mosier, C.I. (1940). Psychophysics and mental test theory: Fundamental postulates and elementary theorems. Psychological Review 47, 355-366.

Neisser, U., Boodoo, G., Bouchard, T. J., Boykin, A.W., Brody, N. & Ceci, S. J. (1996). Intelligence: Knowns and unknowns. American Psychologist, 51, 77–101.

Patry, Philippe Georges (2002). Experimente mit Menschen. Einführung in die Ethik der psychologischen Forschung. Bern: Huber.

Raven, John C. (1956). Standard progressive matrices. London: Watt.

Reimann, Gerd (2009) Moderne Eignungsbeurteilung mit der DIN 33430. VS Verlag.

Reips, Ulf-D. (1999). Warum Experimente im Web?
WWW: http://www.psych.unizh.ch/genpsy/Ulf/Lab/WebExpMethode.html (99-12-06)

Rost, Jürgen (1996). Testtheorie Testkonstruktion. Bern: Huber.

Rost, D. H. (2009). Intelligenz. Fakten und Mythen. Weinheim: BeltzPVU.

Scheurer, Harald (1988). Diagnostik als Testung. In Reinhold S. Jäger (Hrsg.), Psychologische Diagnostik. Ein Lehrbuch (207-211). München, Weinheim: PsychologieVerlagsUnion.

Schneewind, Kurt A. (1977). Zum Verhältnis von Psychologie und Wissenschaftstheorie (11-25). In Kurt A. Schneewind (Hrsg.), Wissenschaftstheoretische Grundlagen der Psychologie. München: Reinhardt.

Schwemmer, Oswald (1983): Empirie ohne Experiment. Plädoyer für einen methodischen "Zwischenschritt" bei unserer wissenschaftlichen Erfahrungsbildung (66-99). In Gerd Jüttemann (Hrsg.), Neue Aspekte klinisch-psychologischer Diagnostik. Göttingen: Hogrefe.

Sixtl, Friedrich (1982). Meßmethoden der Psychologie. Theoretische Grundlagen und Probleme. Weinheim: Beltz.

Smith, S. L. & Donnerstein (1998). Harmful effects of repeated exposure to media violence: Learning of aggression, emotional desensitization, and fear. In R.G. Geen & E. Donnerstein (Eds.), Human aggression. Theories, research, and implications for social policy (S. 164-202). San Diego, CA: Academic Press.

Stangl, Werner (1989). Das neue Paradigma der Psychologie. Die Psychologie im Diskurs des Radikalen Konstruktivismus. Braunschweig: Vieweg.

Stangl, Werner (1993). Handlungsforschung.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT/Handlungsforschung.html (00-01-29)

Stangl, Werner (1997). Kurzüberblick: Psychologische Schulen.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/PSYCHOLOGIEORD/PsychologieSchulen.html (00-01-29)

Stangl, Werner (1997a). Empirische Erziehungswissenschaft.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/ERZWISSENSCHAFTEMPIRISCH/Erziehungswissenempirisch.html (00-01-30)

Stangl, Werner (1997b). GRUNDBEGRIFFE ZU THEORIE UND THEORIEKONSTRUKTION.
WWW: http://paedpsych.jk.uni-linz.ac.at/INTERNET/ARBEITSBLAETTERORD/ERZIEHUNGSWISSENSCHAFT/Theoriekonstruktion.html (00-01-31)

Sternberg, R. J., Conway, B., Bernstein, M. & Ketron, J.C. (1981). Peoples Conceptualisations of Intelligence. Journal of Personality and Social Psychology, pp. 37-55.

Tack, Werner H. (1994). Ziele und Aufgaben einer Allgemeinen Methodenlehre der Psychologie. In Herrmann, Theo & Tack, Werner (Hrsg.) 1994), Forschungsmethoden der Psychologie, Band 1: Methodologische Grundlagen der Psychologie. Göttingen: Hogrefe.

Terman, L M. (1921). Intelligence and its measurement. Journal of Educational Psychology, 12, 127-133.

Westhoff, Hagemeister, Kersting, Kubinger, Lang, Moosbrugger, Reimann, Stemmler (2010). Grundwissen für die berufsbezogene Eignungsbeurteilung nach DIN 33430, 3. überarbeitete Auflage. Lengerich/Berlin: Pabst.

Yousfi, Safir (2005). Mythen und Paradoxien der klassischen Testtheorie (II). Trennschärfe und Gütekriterien. Diagnostica, 51, S. 55-66.

Watson, John B. (1913). Psychology as the behaviorist views it. Psychological Review, 20, 158-177.

Weber, H. & Westmeyer, H.(2001). Die Inflation der Intelligenzen. Ein Überblick. In E.Stern & J.Guthke (Hrsg.), Perspektiven der Intelligenzforschung (S. 251-266). Lengerich: Pabst.

[previous] [index] [close] [Linz 2001-2015]

[kontakt]


http://testexperiment.stangl-taller.at/

@}----->---->---- [8-}) design]