*werner stangl: Fragebogen zu Studiengewohnheiten und -einstellungen (v 4.0, 2001/10) *

Der Fragebogen zu Studiengewohnheiten und -einstellungen ist ein 1981 entwickeltes Instrumentarium zur Erfassung von studienrelevanten Verhaltensweisen bei StudentInnen. Es wurde aus der universitären Lehr- und Lernpraxis heraus entwickelt und dient als Grundlage für Veränderungsprozesse von unerwünschten Lernverhaltensweisen. Aufgrund der strukturellen Unvergleichbarkeit von universitären Rahmenbedingungen wird keine Normierung angestrebt, da eine solche die Berücksichtigung individueller Gegebenheiten konterkariert und von einem hypothetischen Idealtypus ausginge, der einem modernen Bild des Lernenden widerspräche. Besonders geeignet ist das Verfahren für die "Anamnese" in universitären Lehrveranstaltungen, die sich mit der Vermittlung von psychologisch begründbaren Lerntechniken beschäftigen.


1. Mein Ziel beim Studium ist

2. Realistisch betrachtet ist mein Ziel

3. Wann schauen Sie ihre Vorlesungsmitschriften während des Semesters durch?

4. Wie oft lassen Sie eine Lehrveranstaltung "sausen"?

5. Falls es Hausaufgaben gibt, führen Sie diese aus

6. Bei wievielen Clubs, Vereinen oder anderen organisierten Gruppen sind Sie Mitglied?

7. Wann beginnen Sie, sich für eine Prüfung vorzubereiten?

8. Wieviel Lernzeit investieren Sie in eine zweistündige Lehrveranstaltung?

9. Zahlen Ihre Eltern für das Studium

10. Wie lernen Sie gewöhnlich?

11. Wieviele Lehrveranstaltungen interessieren Sie auch persönlich sehr?

12. Lernen Sie in einem Raum, wo

13. Wie oft in der Woche frühstücken Sie?

14. Für welche Lehrveranstaltungen erledigen Sie zuerst ihre Aufgaben?

15. In einer Lehrveranstaltungen

16. Wenn ich in einer Lehrveranstaltung eine Aufgabe habe, dann erledige ich sie

17. Wieviele Stunden sehen Sie in einer durchschnittlichen Woche fern?

18. Warum studieren Sie eigentlich?

19. Wenn ich eine äußerst schwierige Arbeit habe, dann

20. Wie zufrieden sind Sie mit sich selber?

21. Als was betrachten Sie sich?

22. Wie oft haben Sie das Gefühl, daß Sie alle Ihre Energie für das Studium aufwenden?

23. Wie unsicher sind Sie, wenn Sie an die Möglichkeit eines Versagens beim Studium denken?

24. Wenn ich an das Studienende denke,

25. Was beschreibt Sie am besten, wenn Sie an langfristige Ziele (ein Studienjahr oder mehr) denken?

26. Wie oft sprechen Sie mit Lehrveranstaltungsleitern außerhalb der Lehrveranstaltungen?

27. Wie oft nehhmen Sie an festen Lerngruppen oder Arbeitsgruppen teil?

28. Wie wichtig ist das Studium in bezug darauf, einen Beruf zu bekommen?

29. Wieviel dessen, was Sie in den Lehrveranstaltungen lernen, werden Sie direkt in einem Beruf anwenden können?

30. Wie oft schieben Sie etwas auf?

31. Wie oft fühlen Sie, daß sie Ihre Arbeit eigentlich perfekt ausführen müßten?


 

Hinweise zur Nutzung: Die Verwendung ist unter Einhaltung der im Wissenschaftsbetrieb üblichen Normen gestattet - siehe dazu auch die Hinweise unter http://www.stangl-taller.at/ARBEITSBLAETTER/COPYRIGHT/. Der Autor ersucht alle NutzerInnen, Erfahrungen oder etwaige Daten mitzuteilen, die in eine Überarbeitung einfließen könnten.

 

*[back] [top] [index] [info@stangl-taller.at] *