Sankt Gallen

ist die Hauptstadt von Sankt Gallen, einem Kanton in der Schweiz, im Alpenvorland, südlich des Bodensees, sie hat etwa 7000 Einwohner, ist katholischer Bischofssitz. Hervorzuheben ist die Universität für Wirtschafts-, Rechts- und Sozialwissenschaften. An der Stelle der um 612 entstandenen Einsiedelei des heiligen Gallus wurde um 719 eine Abtei gegründet (9.11.Jahrhundert Blüte auf kulturellem Gebiet). Sankt Gallen wurde zu einer Zufluchtstätte für irische Gelehrte und Künstler, welche in ihrer Heimat von den Wikingern sowie den Dänen verfolgt wurden. Es wurden weitere Orte oder Kirchen nach Gallus benannt. Das bemerkenswerte Originalplan eines Klosters (St. Galler Klosterplan), der in der ehemaligen Stiftsbibliothek von St. Gallen aufbewahrt wird, vermittelt eine genaue bildliche Darstellung des idealen Klosters mit allen dazugehörigen Details. Hier befindet sich auch der bedeutendste frühmittelalterliche Bestand von Originalurkunden im gesamten Bereich nördlich der Alpen. Seit 1206 galt der Abt als Reichsfürst. 1454 wurde die Stadt zugewandter Ort der Eidgenossenschaft, blieb aber gleichzeitig freie Reichsstadt. 1798 kam das Ende der Selbstständigkeit.

Im Mittelpunkt der Stadt liegt die ehemalige Benediktinerabtei, ein UNESCO-Weltkulturerbe wie die Hauptstadt der Schweiz, Bern. Die zahlreichen barocken Bauten wie die Stiftskirche, das Klostergebäude oder die Stiftsbibliothek wurden von P.Thumb, J.M. Beer u.a. erbaut. Die Stadt liegt zwischen zwei parallel verlaufenden Hügeln, dem Rosenberg im Norden und dem Freudenberg im Süden. Das Tal, das auf einer Ost-Westachse liegt, wird im Westen durch die tiefe Sitterschlucht begrenzt, im Osten fließt die Steinach aus der Stadt heraus Richtung Bodensee. Wegen der speziellen Topografie der Stadt wird St. Gallen auch die Stadt der Tausend Treppen genannt, da viele Treppen den Freuden- als auch Rosenberg hinauf führen.

Heuer war Sankt Gallen allerdings die Stadt der tausend Bären!

Empfehlung

Die beste Art, die Stadt zu entdecken, ist ein geführter Stadtrundgang, eine sowohl für Touristen wie auch manche Einheimische eine lohnenswerte Entdeckungsreise.

Kurios ist die Markthalle Altenrhein, ein Hundertwasser Architekturprojek. Die Markthalle wurde nach Idee und Konzept von Friedensreich Hundertwasser erbaut. Vergoldete Zwiebeltürme, leuchtende Farben, geschwungene Linien, ungleiche Fenster, unebene Böden, bunte Keramiksäulen, schattige Wandelgänge und begrünte Dachflächen sind die Merkmale von Friedensreich Hundertwassers Architektur. Seine Werke findet man vor allem in Österreich, etwa die Hundertwasser-Kirche in Bärnbach.


Siehe auch:

Homepage der Stadt

http://www.stadt.sg.ch/

Weitere erprobte Reiseziele in der Schweiz …

Luzern - Vitznau - Parkhotel Vitznau - Rigibahn

Der Vierwaldstättersee

Bern - Murten

Basel - Solothurn - Sankt Gallen

Oder ein wenig Italien? Ein Reiseziel in der Toskana vielleicht?

Oder der ehemalige Osten: Slowenien: Portoroz? Oder Tschechien: Prag