top

Die Wunderseite

 

 

 

 

Beispielseite

aus Benjamins Geographieheft

Wenn Du Deine Mitschriften in der Schule, an der Universität, bei Vorträgen usw. nach dem folgenden Muster gestaltest, dann ersparst Du Dir fast das gesamte mühsame Büffeln und Studieren! Vor allem ermöglicht es eine Ordnung und Einordnung von Wissensinhalten, die dafür sorgt, daß man den Stoff länger im Kopf behält und bei einer späteren Prüfung leichter darauf zurückgreifen kann!

Das Wunder ist einfach eine bessere Einteilung des Schreibpapiers.
Nimm normale linierte, unlinierte oder karierte Blätter im Format DIN A4 (ca. 21x29,5) und teile sie wie folgt ein:

A ist die Titelleiste (3-4cm)

B ist die Lernleiste (4-6cm)

C ist die Ergänzungsleiste (4-7cm)

D ist der Lochrand

Die genaue Breite der Leisten für jeden Gegenstand findet man mit der Zeit am besten selber heraus!

In den freien Raum in der Mitte schreibst Du wie üblich im Unterricht, in der Vorlesung, beim Exzerpieren usw. mit. Allerdings nur auf die Vorderseite!

Am besten noch am selben Tag (1. Wiederholung!) nimmst Du Dir die Mitschrift vor und machst folgendes:

  • in die Titelleiste (A) kommt die Überschrift, der Themenbereich, eventuell eine Seitennummer
  • in die Lernleiste (B) kommen die Schlagwörter, wichtige Begriffe, kleine Zeichnungen zur Veranschaulichung, Symbole zum leichteren Finden von Informationen
  • in die Ergänzungsleiste (C) kommen kurze Ergänzungen aus dem Lehrbuch oder von Mitschriften von Kollegen, Erklärungen von Fremdwörtern

Beim Lernen verwendet man dann die Rückseite dazu, den Stoff anders oder noch besser zu ordnen, Übersichten und Erinnerungspläne zu machen usw.

Extratip

Unseren Lerntip findet Ihr auch unter anderen guten Lerntips auf der site Lernen muss man lernen - Arbeits- und Lern-Techniken (Handreichung für die Erprobungsstufe) von STD Hedi Grau vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Duisburg (http://www.uni-duisburg.de/SCHULEN/FVSG/LERNENLERNEN/lernen.html)


start --> [http://www.stangl-taller.at/LERNTIPS/]