[werner.stangl]s arbeitsblätter tests

Vergleich des HALB-Test-Ergebnisses mit einer Stichprobe

Um deine Daten mit einer großen Stichprobe, die wie du den Test gemacht hat, zu vergleichen, trägst du deine vier Testwerte in das Testschema ein - das kannst du hier auf einer Seite ausdrucken.

Beispiel

Angenommen, du hast folgende Prozent-Testwerte erhalten:

H

A

L

B

25

40

10

25

Dann trägst du diese Werte wie folgt in das Testschema ein:

Nun kannst du sehen, wo du im Vergleich zu anderen stehst:

Beim Handelnden Lernen stehst du genau in der Mitte.

Beim Akustischen Lernen ist deine Vorliebe ganz extrem ausgeprägt, d.h., es gibt nur wenige Menschen (weniger als 10 Prozent!), die noch lieber auf diese Weise lernen.

Beim Lesenden Lernen ist es genau umgekehrt - das liegt dir am wenigsten! Du gehörst zu den 10 Prozent der Menschen, die mit Lesen gar nichts am Hut haben.

Beim Bildlichen Lernen liegst du knapp unter der Mitte aller Personen, d.h., es gibt 40 Prozent die weniger gern so lernen und 60 Prozent, die lieber als du bildlich lernen.

Ganz allgemein gilt: Wenn du mit deinen Werten in den oberen dunkleren Bereichen liegst, dann ist dein Vorliebe für diese Arbeitsform stark bzw. sehr stark ausgeprägt. Liegen deine Werte in den Bereichen um den Mittelwert herum, dann hast du ein ausgeglichenes Arbeitsprofil. Liegen deine Werte darunter in den gelben Bereichen, dann magst du diese Arbeitsformen eher weniger.

Zwar hast du mit dem HALB-Test jetzt herausgefunden, welche Lernform du bevorzugst bzw. häufiger als andere nutzt. Allerdings sollteest du dir von diesem Wissen nicht allzu viel erwarten, denn beim Lernen hast du oft nur wenige Möglichkeiten, diese Form der Darbietung zu wählen. Wenn dein Lernstoff in einem trockenen Buch mit viel Text daherkommt und du am liebsten bunte Bilder und Zeichnungen hast, dann wirst du das kaum ändern können - vielleicht dadurch, dass du dir den Stoff in Bilder übersetzt oder dabei an eigene Erlebnisse denkst. Wir haben dir ja auf der Ergebnisseite bei jedem Lerntypus einige unserer Lerntipps dazugeschrieben, die typisch für diese bevorzugte Art des Lernens sind.


Unser besonderer Tipp dazu: Es sollten alle, die in einem Lernbereich einen niedrigen Prozentwert haben, genau diese Lern- und Arbeitsmethoden einmal ausprobieren! Denn vielleicht war es genau das, was ihnen beim Lernen bisher gefehlt hat! Zum Glück sind die wenigsten Menschen eindeutig einem Lerntypus zuzuordnen, sondern wie du vermutlich auch aus deinem HALB-Test-Ergebnis sehen kannst, gibt es keine reinen Typen, sondern alle Menschen haben nur eine mehr oder minder deutlich ausgeprägte Ordnung bzw. Mischung ihrer Lernvorlieben. Viel stärkeren Einfluss auf das Lernen hat der Lernstoff selber, denn eine Sprache lernen kann man wohl kaum allein aus einem Lehrbuch, sondern man muss sie sprechen und die Gedanken mit gesehenen Dingen verbinden. Auch kann man den Inhalt eines Films oder Theaterstücks nur dann über längere Zeit behalten, wenn man sich einige Stichworte aufgeschrieben hat oder mit jemandem darüber diskutiert.

Unabhängig davon, welcher Grundlerntyp sich für dich ergeben hat, solltest du versuchen, möglichst viele Kanäle in deinen Lernprozess einzubeziehen. Denn wie wir in einem früheren Lerntipp ("K'ung-fu-tzus coole Typen") beschrieben haben, können wir uns einen Lernstoff dann am besten aneignen, je vielfältiger wir die Möglichkeiten des Erinnerns und Behaltens wählen, denn die Chance uns etwas zu merken steigt mit der Anzahl der beteiligten Sinneskanäle.

Für besonders Interessierte

Der HALB-Test bzw. das Lerntypenkonzept aus wissenschaftlicher Sicht: Der HALB-Test. Noch wissenschaftlicher geht es auf dieser Seite zu: Lernstile - was ist dran? Dazu noch die Ergebnisse von über 500 Personen, die den Test schon gemacht haben bzw. die wichtigsten wissenschaftlichen Daten zum Test von über 1500 TeilnehmerInnen aus dem Jahr 2003 und über 18000 aus dem Jahr 2004. Ende 2005 werden es wohl schon an die 50000 sein, die den Test wie du gemacht haben.

Wir haben daher jetzt auch ein Testforum eingerichtet, in dem du dein Testergebnis mit anderen TeilnehmerInnen diskutieren kannst. Wer ist der erste?

Wenn du uns nur etwas zum HALB-Test schreiben willst, hier einfach ins Formular tippen. Allerdings wiederholen sich manche Fragen - schau zuerst bei den FAQs & comments, ob du dort eine Antwort findest:

Wenn du eine Rückmeldung auf deine Anmerkung haben willst,
musst du hier deine E-mail-Adresse eintragen:

oder

 



inhalt :::: kontakt :::: impressum :::: copyright :::: zitieren
navigation: