[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Keine Macht den Drogen - No DrugsStrattera (Atomoxetin)

In den USA wurde vor einigen Jahren das Antidepressivum Atomoxetin (Strattera) nach umfangreichen Studien für die Behandlung von ADHS bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zugelassen. Atomoxetine ist jedoch im Vergleich zu Ritalin kein Psychostimulans, sondern ein sog. selektiver Noradrenalin-Wiederaufnahme-Hemmer (SNRI). Hauptsächlich wird als der Botenstoff Noradrenalin durch die Einnahme des Medikamentes beeinflusst, mittelfristig allerdings über Wechselwirkungen auch das dopaminerge System.

Es handelt sich um ein anderes Wirkprinzip als bei der bekannteren Stimulantientherapie handelt, wodurch es sehr schwer ist, die beiden medikamentösen Behandlungsoptionen in ihrer Wirksamkeit zu vergleichen. Bisher gibt es zwar einige Studien, die die Wirkung gegenüber Placebo (wirkstoffreies Kontrollpräparat) verglichen haben und hier bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine deutliche Wirkung nachweisen konnten.

Die Wirkung von Atomoxetin ist erst nach einigen Tagen bis Wochen zu erwarten, wobei die Einstellung auf die Medikation nicht ganz einfach sein kann. Die Nachteile der Medikation mit Atomoxetine sind u.a. die schwierige Einstellung und sehr individuelle Dosierung von Strattera und dass weniger Kinder auf Atomoxetine positiv ansprechen als unter Stimulantien. Andererseits kann es aber gerade bei denen eine grosse Hilfe sein, die unter Stimulantien Nebenwirkungen bzw.

Quelle

http://web4health.info/de/answers/ adhd-atomox-what.htm (11-06-21)

Siehe dazu auch


inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: