[werner.stangl]s arbeitsblätter 

Szenarien in der Entwicklungspsychologie

Entwicklungsaufgaben nach der Definition Havighursts verbinden in diesem Sinne Jugendliche und Umwelt, indem sie kulturelle Anforderungen mit individueller Leistungsfähigkeit in Beziehung setzen, und dem Individuum eine aktive Rolle bei der Gestaltung der eigenen Entwicklung einräumen.

Unter dem Begriff Moral versteht man die Gesamtheit aller Normen, Grundsätze und Werte. Sie regeln das zwischenmenschliche Verhalten in einer Gesellschaft und werden von dieser als verbindlich akzeptiert oder hingenommen. Moralentwicklung beginnt schon in sehr frühem Alter und somit entwickelt das Kind schon in sehr frühem Alter ein Grundverständnis der Moral, welches im Laufe der Zeit nicht nur durch die Eltern, sondern auch durch die Gemeinschaft und deren Normen geprägt wird.

Entwicklungsszenarien zum Thema "Moralische Dilemmata"

Die 17-jährige Maria hat seit einigen Monaten einen Freund, Phillip der ebenfalls 17 Jahre alt ist. Sie besucht die HBLA und ist eine sehr ehrgeizige und fleißige Schülerin, die große Ziele in ihrem Leben hat; er macht eine Lehre als Tischler. Ihre Eltern sind gegen die Beziehung, da sie sich für ihre Tochter einen anderen Freund wünschen würden. Bei einem Frauenarztbesuch erfährt Maria, dass sie schwanger ist. Panisch erzählt sie Phillip alles, der ihr zu verstehen gibt, dass er das Kind auf keinen Fall will und ihr droht sie zu verlassen, wenn sie das Kind bekommen würde, auch ihre Eltern sind für eine Abtreibung. Maria jedoch möchte das Kind.

Peter ist zwölf Jahre alt. In der großen Pause ist er regelmäßig mit seinen Freunden im Schulhof und auch in ihrer Freizeit treffen sie sich oft im Skater-Park. Auf dem Schulhof steht eine Bank mit Tisch. Eigentlich wissen alle, dass Peters Gang immer diese Bank besetzt. Aber heute ist ein neuer Mitschüler in die Schule gekommen und hat sich auf diese Parkbank gesetzt. Als Peter aus dem Schulgebäude kommt, sieht er, dass seine Freunde den neuen Mitschüler verprügeln

Die Klasse des 16-jährigen Markus ist als eine Klasse mit sehr aggressiven und schwierigen Schülern bekannt. Markus versucht in dieser Klasse nicht unterzugehen und tut als Mitläufer alles, was seine Mitschüler verlangen. Nach einer Mathematik-Schularbeit entscheiden die „Anführer“ der Klasse nach dem Nachmittagsunterricht in das Lehrerzimmer einzubrechen und die Schularbeiten auszubessern. Auch Markus soll dabei sein, denn er ist ein sehr guter Schüler in Mathematik und kann aus seinem Heft die richtigen Lösungen vorlesen.

 

Martina, die Freundin des 16jährigen Sascha liegt mit schweren inneren Verletzungen im Krankenhaus. Eigentlich müssten die Lehrer Alarm schlagen, denn die Clique von Martina und Sascha ist sicher dass Martina zu Hause geschlagen wird. Sascha hat versprochen es niemandem zu erzählen.



inhalt :::: kontakt :::: news :::: impressum :::: autor :::: copyright :::: zitieren ::::
navigation: